Surfen lernen: Lernen Sie die Grundlagen in Ihrem ersten Surfunterricht, bis Sie 5 actos del habla der Lage sind aufzustehen und die Welle zu reiten, und sich sogar zu drehen. Lesen Sie mehr darüber wie man Surfen lernt. Bocas del Toro Surfsaison: Von November bis April und von Juni bis August. Erfahren Sie mehr über die Surfbedingungen in Bocas del Toro, wie der Wellengang ersteht und welche Breaks es gibt.

Info darüber wo sie zu finden sind. Mono Loco Surf School in Bocas del Toro. Einer der großen Vorteile in Bocas del Toro ist, dass es viele menschenlehre Surf-Breaks gibt. Sehen Sie sich ihr Video an! Hier sind einige der beliebtesten Surfbreaks in Bocas del Toro!

Old Man’s: Eine A-Frame Welle die in der Mitte eines Kanals bricht. Auch wenn es ein Riff-Break ist, ist das Wasser tief genug damit Sie sich nicht verletzen, und somit ideal für Anfänger ist. Black Rock: Ein lustige nach rechts brechende Welle die für Anfänger geeignet ist. Diese bricht auch in der Mitte des Kanals mit einem sandigen Boden Riff. An manchen Tagen kann die Welle stärker sein.

Carenero: Dieses sehr bekannte Point-Break hat einen inneren und äußeren Abschnitt, der eine sehr lange Welle ermöglicht. Mit 5 verschiedenen Gipfeln kann dieses Break eine Vielzahl an Surfern auf einmal willkommen. Dieses Surfbreak beginnt bei einer 4 Fuss Höhe, und kann bis zu 12 Fuss oder sogar höher steigen. Bei dieser rechten Welle können Sie mächtige Tubes erwarten. Isla Colón, die Hauptinsel Von der Stadt aus kann man ein Taxi nehmen um zu diesen Breaks zu kommen oder einfach nur mit dem Fahrrad fahren.

Tiger Tail und Paunch liegen etwa 15 Autominuten außerhalb der Stadt entfernt, und kosten mit dem Taxi ca. Waikiki: befindet sich nur aus der Stadt an der Playa El Istmito, dies ist ein weicher Strand Bruch mit Sandboden geeignet für Anfänger und Longboardern. Tiger Tail: Eines der ersten Breaks mit einer tollen Rechtskurve wenn die Welle klein ist, und wenn sie höher ist bricht sie ziemlich steil und mächtig, sowohl links wie rechts. Wenn klein ist sie für Anfänger geeignet, aber ansonsten nicht.

Riff unten, wenn es nur ein bisschen größer wird, beginnt es Glattstellung, wie es in einem kleinen Spalt im Riff bricht. Paunch: Surfer auf der Suche nach Riff Erfahrung können Paunch ausprobieren, mit Wellen die meist nach links aber auch rechts brechen. Dumper: Outer Dumper bietet eine der schnellsten Wellen in der Stadt. Mit einem steilen Abfall sollten Surfer für kurze Tubes bereit sein.

Hier kann hinunterfallen sehr weh tun. Das Riff liegt direkt vor Ihnen auf der rechten Seite, und es gibt sogar Höhlen unter dem Loch, wo die Welle bricht. Inner Dumper bietet eine längere Fahrt mit sauberen steilen Wänden, und kann Ihnen auch ein paar wirklich schöne Tubes bieten. Bluff: Nur für Fortgeschrittene und Pro-Surfer. Wenn der Surf gut ist, ist Bluff hohl, schnell und sehr mächtig.

Die Welle bricht fast über dem Ufer und bricht oft Bretter. Playa Primera: Ein menschenleeres Break, ideal für Anfänger wenn die Wellen klein sind und bietet auch ziemlich gute Bedingungen wenn diese höher werden. Long Beach:hat mehrere Breaks mit wenigeren Surfern als in Carenero, aber schwieriger zu erreichen. Wenn sie an ist, sind anspruchsvoll Tropfen und hohle Röhren in Ordnung. Silverbacks: Eine offene Ozean-Welle auf der westlichen Spitze von Bastimentos, nur für Big Wave Surfer bestimmt. Sie erscheint bei etwa 10 Fuss Höhe, wenn die Dünung im offenen Wasser Kanal plötzlich eine scharfe Kante trifft. Sicherlich Bocas del Toros mächtigste Welle.

Holen Sie sich in der frühen und gehen nach rechts, wie es einfacher, raus, bevor es dich tötet ist. In Bocas del Toro gibt es noch ganz viele ungenannte Surf Breaks. Wir wissen, dass es viele äußere Insel und Riff-Breaks gibt die nur wenige gesurft haben. Während des Rest des Jahres gibt es wenig Wellengang, aber man kann immer noch an manchen Orten surfen.