Höhenanpassung – Akklimatisation und Adaption Bitte beachten Sie, dass ich kein Arzt bin. Adalat dosierung folgenden Hinweise sind von mir als interessiertem Laien, der seit einigen Jahren in größeren Höhen unterwegs ist, verfasst. Sie beruhen auf den Dingen, die ich über Höhenmedizin z. Alpenclub-Zeitschriften gelesen habe und auf Alpenvereins-Fortbildungen erfahren habe, ergänzt durch persönliche Erfahrungen.

Luftdruck in einer Höhe h über Meer mit dem Luftdruck auf Meereshöhe p0 durch eine exponentielle Abhängigkeit verknüpft ist. Die Temperatur nimmt mit der Höhe bekanntermaßen ab. Sauerstoff zur Verfügung – auf 5000-6000 m nur noch etwa die Hälfte, auf Höhe des Mount Everest nur noch ein Drittel. Wie bekommen die Körperzellen trotzem genügend Sauerstoff, damit keine Unterversorgung eintritt? Prozesse effektiver machen, um bei gleicher Geschwindigkeit den Umsatz zu erhöhen. Die Atmung kann leider nicht effektiver gemacht werden, daher bleibt hier nur eine Erhöhung der Atemfrequenz als Ausweg. Beim Sauerstofftransport durch das Blut gibt es dagegen beide Optionen, eine Erhöhung der Pulsfrequenz oder eine vermehrte Bildung von sauerstofftransportierenden roten Blutkörperchen.

Während also der Atemrhythmus bei Sauerstoffmangel grundsätzlich schneller wird, gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten der Anpassung bezüglich des Blutkreislaufs. Die Erhöhung der Pulsfrequenz ist praktisch sofort möglich. Puls kostet aber ständig mehr Energie. Mehr Blutkörperchen zu bilden, um damit den Transport effektiver zu machen, dauert natürlich eine gewisse Zeit. Akklimatisation Unter Akklimatisation versteht man die vollständige Anpassung an die Höhe, d.