Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders aldara basaliom, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Es zerstört die Viren und Krebszellen nicht, sondern es aktiviert das Immunsystem der Haut, damit es selbst gegen die Viren oder den Tumor ankämpft. Imiquimod provoziert dazu eine Entzündungsreaktion, indem es an TLR7 bindet. Im Gegensatz zu herkömmlichen Verfahren, bei denen Warzen abgeschnitten, eingefroren oder kauterisiert werden, beschädigt Imiquimod die Haut nicht. Imiquimod soll nicht auf offene Wundflächen oder gereizte Haut aufgetragen werden. Außerdem sollte es nur nach einer intensiver Risiko-Nutzen-Abwägung in der Schwangerschaft angewandt werden. In der Stillzeit ist die Einnahme ausgeschlossen, da der Wirkstoff in die Muttermilch übergeht.

Bei Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sollte der Wirkstoff nicht angewendet werden, da nicht ausreichend Forschungsergebnisse für diese Patientengruppe vorliegen. Bei Anwendung im Bereich der Vorhaut sind Phimosen aufgetreten. Bei Psoriatikern kann topisch aufgetragenes Imiquimod einen systemischen Psoriasisschub auslösen. Behandlung von externen und perianalen Feigwarzen zugelassen. Im Juli 2011 folgte die Zulassung für aktinische Keratosen. Bei Anwendung im Intimbereich kann Imiquimod die Reißfestigkeit von Kondomen beeinträchtigen. Imiquimod ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz unter dem Namen Aldara und in den USA unter Zyclara im Handel erhältlich.