Was ist es artane 5 mg tablet wofür wird es verwendet? WAS IST ARTANE 5 MG UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Kinder und Jugendliche sind von der Behandlung mit Artane 5 mg auszuschließen, da keine ausreichenden Erfahrungen bei der Anwendung in diesen Altersstufen vorliegen. Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten? Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Artane 5 mg darf in der Schwangerschaft nicht eingenommen werden, da weder klinische Erfahrungen über die Sicherheit der Anwendung bei Schwangeren noch Daten aus Tierversuchen vorliegen. Daten zum Übergang in die Muttermilch liegen nicht vor. Artane 5 mg darf nicht während der Stillzeit angewendet werden.

Artane 5 mg kann, auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch, besonders zu Beginn der Behandlung und bei hoher Dosierung zentralnervöse Nebenwirkungen, wie z. Benommenheit, Müdigkeit, Kopfdruck und Verwirrtheitszustände, verursachen. Sie können dann möglicherweise auf unerwartete und plötzliche Ereignisse nicht mehr schnell und gezielt genug reagieren. Fahren Sie in diesem Fall nicht Auto oder andere Fahrzeuge! Bedienen Sie keine elektrischen Werkzeuge und Maschinen! Arbeiten Sie nicht ohne sicheren Halt!

WIE IST ARTANE 5 MG EINZUNEHMEN? Nehmen Sie Artane 5 mg immer genau nach der Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt Artane 5 mg nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da Artane 5 mg sonst nicht richtig wirken kann! Dieses Arzneimittel muss individuell dosiert werden.

Die Behandlung sollte mit der niedrigsten Dosis beginnen und dann bis zu der für den Patienten günstigsten Dosis gesteigert werden. Für die Einstellungsphase stehen Tabletten mit geringerem Wirkstoffgehalt zur Verfügung. Bei Kombination von Artane 5 mg mit anderen Antiparkinsonmitteln sind die erforderlichen Dosierungen von Artane 5 mg erheblich geringer. Patienten benötigen oft eine deutlich geringere Dosis und zeigen schon häufig bei der Hälfte der üblichen Tagesdosis einen zufriedenstellenden Behandlungseffekt.