Urologen Termin und möchte Alfuzosin absetzen, weil seit dem gar nichts avodart 1mg geht, weder im Kopf noch bekomme ich eine standhafte Erektion. Hatte Problem beim Wasserlassen, Nachtropfen, keine vollständige Entleerung der Blase usw.

Als hätte man einen Schalter umgelegt geht einfach gar nichts mehr. 0 und mein großer Häuptling ist schlaff. Erektion, aber das ist alles sehr unbefriedigend im wahrsten Sinne. Meine Partnerin dreht auch schon am Rad und ich bin ratlos und ein wenig verzweifelt. Kriegt man die Prostata auch ohne OP und Medikamente wieder kleiner? Gibt es alternative Methoden zu Medikamenten?

Chinesisch, Afrikanisch, oder was auch immer. Zunächst kann ich nicht bestätigen, daß durch Alfuzosin ein Lustverlust entsteht. Ich nehme es schon fast ein Jahr. Hatte zuvor Tamsulosin- aber bei dieser Medizin ging der Samen in die Blase. Es gibt Medikamente, die die Prostata verkleinern-diese Medikamente helfen auch bei Haarausfall. Aber ein Abspritzen ist mit diesen Medikamenten, deren Namen ich jetzt im Moment nicht weiß, auch nicht mehr möglich. Und noch was: Wenn man Botox spritz, wird die Prostata auch kleiner.

Erektion ist erst gar nicht mehr zu denken. Du schreibst leider nicht, welches Alfuzosin du einnimmst. Es gibt lediglich Medikamente wie z. Rückgang der Prostatavergrößerung bewirken, aber diese haben dermaßen negative Nebenwirkungen auf Libido und Erektion, dass eher davon abzuraten ist. Ilkka ich nehme an du bist medizinisch “vorgebildet”?