U brahmi holisan 60 capsules geen producten in uw winkelwagen. Allergie producten voor in te nemen.

Das Gewächs Guggulu hat seit Jahrtausenden einen festen Platz in der ayurvedischen Lehre Indiens. Er wächst in Nordindien, Pakistan und Bangladesch. Typisch für ihn ist seine aschfarbene Rinde. Es wird geerntet, indem man vom Fuß des Baumstamms etwas Rinde abschält und dort einen Schnitt setzt. Die Guggulu-Ernte beginnt im November und dauert bis Ende Januar. Ein Baum liefert etwa 1 Kilogramm Harz. Sein Harz wurde zu unterschiedlichen Zwecken verwende.

In klassischen Ayurveda-Schriften wie dem Sushruta Samhita wird regelrecht von der Myrrhepflanze geschwärmt. Jüngere Forschungsberichte belegen zudem, dass sie auch aus Sicht der Wissenschaft viel zu bieten hat. Im Internet finden Sie viele weitere Infos zu diesem Thema, die wir hier aus rechtlichen Gründen leider nicht nennen dürfen. Sehr gerne beraten wir Sie aber individuell am Telefon, in wie fern Sie das Produkt unterstützen kann. Da die allermeisten Rohstoffe für ayurvedische Nahrungsergänzungsmittel aus Indien kommen und dort die hygienischen Anbau- sowie Produktions-Verhältnisse oft europäischen Anforderungen nicht entsprechen, muss man beim Kauf solcher Produkte sehr vorsichtig sein! Achten Sie daher beim Kauf ayurvedischer Nahrungsergänzung darauf, dass Sie nur Produkte kaufen, die durch ein deutsches Labor geprüft wurden, um sicher sein zu können, dass die Ware nach europäischen Gesetzen einwandfrei ist.

Kann man Ihnen solch ein Zertifikat nicht zeigen, lassen Sie lieber die Finger von dem entsprechenden Produkt. System, das bis heute viele Anwender in Indien, Nepal und Sri Lanka hat und seit einigen Jahren auch im Westen eine immer größere Anhängerschaft findet. In Asien wird Ayurveda auch wissenschaftlich gelehrt und von der Bevölkerung akzeptiert. Im westlichen Kulturkreis dagegen setzt man Ayurveda zumeist für Wellness-Zwecke ein. Ayurveda ist keine therapeutische Einzelmaßnahme, sondern ein ganzheitliches System. Die ältesten ungefähren Vorstellungen von Ayurveda in Indien stammen aus der vedischen Zeit ab ungefähr der Mitte des 2. Hieraus entwickelte sich ab etwa 500 v.

Ayurveda, das man heute kennt und das von Indien aus seine Verbreitung in die ganze Welt gefunden hat. Ayurveda ist eine Kombination aus Erfahrungswerten und Philosophie, die sich auf physische, mentale, emotionale und spirituelle Aspekte konzentriert. Dadurch hat Ayurveda einen ganzheitlichen Anspruch. In der Typologie spricht man von drei unterschiedlichen Lebensenergien, den sogenannten Doshas. Diese kommen nach ayurvedischer Vorstellung in jedem Organismus vor, da sie gemeinsam alle Vorgänge des Organismus ermöglichen.

Ganzheit: Das Leben ist gemäß der Ayurveda-Auslegung eine Einheit von Körper, Sinnen, Verstand und Seele. Ayurvedische Nahrungsergänzung Ein wichtiger Teil des Ayurveda ist die Einnahme von ganz  speziellen  Nahrungsergänzungsmitteln, die täglich eingenommen werden sollten. Natürlich gibt es Nahrungsergänzungsmittel, wie wir sie heute kennen, erst seit wenigen Jahrzehnten. Davor mussten ayurvedische Kräuter, Wurzeln, Harze, etc. Im Ayurveda geht man davon aus, dass alles, was der Mensch verzehrt eine Wirkung hat.

Daher sind Kräuter, Wurzeln oder Harze seit jeher eine selbstverständliche Ergänzung zur Nahrung gewesen. Wichtiger Hinweis Wenn Sie die Preise von ayurvedischen Nahrungsergänzungsmitteln im Internet vergleichen, achten Sie auf die Menge Inhaltsstoff PRO KAPSEL ODER TABLETTE. Viele Shops geben den wahren Gehalt an Inhaltsstoffen pro Kapsel gar nicht an oder es ist nur sehr wenig davon enthalten. Emblica Officinalis Extrakt, Terminalia Belerica Extrakt, Terminalia Chebula Extrakt. Dieses Produkt ist FREI von: Gentechnik, Hefe, Weizen, Laktose, Konservierungsstoffen, Soja, künstlichen Farbstoffen, künstlichen Geschmacksstoffen, Ei, Salz, Fruktose, Fisch Bestandteilen. Dieses Produkt ist für Veganer und Vegetarier geeignet! Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Produkt.