Studioalbum der englischen Hard-Rock-Band Deep Purple. Es wurde mit der Mark-III-Besetzung aufgenommen und im November 1974 als lady era wiki Album der Band in diesem Jahr veröffentlicht.

Stormbringer wurde mit Produzent Martin Birch in den Musicland Studios in München im August 1974 aufgenommen und in den Record Plant Studios in Los Angeles im November 1974 abgemischt. Noch deutlicher als beim Vorgängeralbum Burn wird bei Stormbringer der stilistische Wandel weg von einer reinen Hard-Rock-Band, der sicher auch der geänderten Besetzung geschuldet ist. Während das Titellied Stormbringer und der Titel Lady Double Dealer noch vergleichsweise harte Rock-Stücke sind, klingen in anderen Liedern poppigere, z. Die meisten der Lieder des Albums sind typische Studioaufnahmen mit z. So fand neben Stormbringer, The Gypsy und Lady Double Dealer auch nur Soldier of Fortune einen regelmäßigen Weg ins Live-Programm der Band, das zu jenem Zeitpunkt deutlich von längeren Instrumentalduellen der Bandmitglieder auf Basis von Klassikern der Band dominiert war.

Das Albumcover zeigt ein geflügeltes Pferd in einem Wirbelsturm. Es basiert auf einem Foto von 1927 von Lucille Handberg, das künstlerisch bearbeitet wurde. Das Album erschien in unterschiedlichen Ländern mit leicht abweichenden Coverdarstellungen. 2015 gab David Coverdales Band Whitesnake das The Purple Album heraus, das 15 Lieder aus Coverdales Deep Purple Ära beinhaltet. Kommerziell war Stormbringer durchaus erfolgreich, jedoch fand das Album nicht unbedingt die uneingeschränkte Gegenliebe der Fans von härteren Alben wie Deep Purple in Rock.

Auch die Fachpresse zeigte sich damals wenig begeistert. Die gesanglichen Leistungen von Coverdale und Hughes wurden zwar anerkannt, jedoch ging der Stil der Platte in großen Teilen merklich an den bisherigen Deep-Purple-Fans vorbei. Machine Head und Who Do We Think We Are heran. Diese Seite wurde zuletzt am 11. August 2016 um 19:01 Uhr bearbeitet.

Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Burn ist das achte Studioalbum der englischen Hard-Rock-Band Deep Purple. Es wurde 1974 veröffentlicht und war das erste Album mit der neuen Mk-III-Besetzung, die auch erstmals Sänger David Coverdale präsentierte. Schon vor dem Einspielen des Albums Burn hatte sich ein Besetzungswechsel zugetragen: Sänger Ian Gillan und Bassist Roger Glover wurden von David Coverdale und Glenn Hughes ersetzt. Um den Verkauf des musikalisch neu inspirierten Albums voranzutreiben berief sich die Plattenfirma Burn mit der Aussage es sei das Top Album Artists of the Year in the U.