Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht myambutol inh vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Ethambutol, abgekürzt EMB, ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Antibiotika, der bevorzugt zur Behandlung der Tuberkulose, aber auch bei anderen durch Mykobakterien hervorgerufenen Infektionen eingesetzt wird. Ethambutol wird von Mykobakterien schnell aufgenommen. Eine primäre Resistenz der Mykobakterien gegen Ethambutol ist sehr selten und erworbene entwickeln sich nur langsam. Es gibt keine Kreuzresistenz zu anderen Tuberkulosemitteln. Die Ausscheidung erfolgt überwiegend unverändert über die Nieren. Störung des Farbensehens, später in Gesichtsfeldausfällen bis zum kompletten Verlust der Sehfähigkeit äußert. An Encyclopaedia of Chemicals, Drugs and Biologicals.

Georg Thieme Verlag, abgerufen am 11. Kilburn: Inhibition of synthesis of arabinogalactan by ethambutol in Mycobacterium smegmatis. Laneelle: Ethambutol inhibition of glucose metabolism in mycobacteria: a possible target of the drug. Brennan: Biogenesis of the mycobacterial cell wall and the site of action of ethambutol. The embAB genes of Mycobacterium avium encode an arabinosyl transferase involved in cell wall arabinan biosynthesis that is the target for the antimycobacterial drug ethambutol.

Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten! Diese Seite wurde zuletzt am 1. Dezember 2017 um 16:14 Uhr bearbeitet. Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen.

Was ist es und wofür wird es verwendet? Myambutol wird zur Behandlung der Tuberkulose eingesetzt, immer in Kombination mit weiteren Antibiotika, die ebenfalls gegen Mykobakterien wirksam sind. Myambutol wird angewendet bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab 3 Monaten. Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten? Sie allergisch gegen Ethambutol Dihydrochlorid oder einen der in Abschnitt 6. Myambutol darf als Einzelmittel nicht angewendet werden und soll nur in Kombination mit anderen Antituberkulosemitteln verordnet und eingenommen werden. Sollten Sie eine eingeschränkte Nierenfunktion haben, wird Ihr Arzt die Dosierung dementsprechend anpassen.

Durch die Anwendung von Myambutol kann eine Entzündung des Sehnervs auftreten. Sollten bei Ihnen diese oder ähnliche Symptome auftreten, melden Sie diese sofort Ihrem Arzt. Eine Weiterbehandlung nach Auftreten einer Sehstörung muss unbedingt vermieden werden. Es ist wichtig, dass Sie diese Termine einhalten. Bei Halbierung der Lesedistanz für chromatische Sehschärfe oder einem Abfall der schwarz- weißen Sehschärfe ist ein sofortiges Absetzen von Ethambutol indiziert.

Eine Kontrolle nach 7 Tagen wird dringend empfohlen. Die gleichzeitige Einnahme von Myambutol mit aluminiumhältigen Antazida kann eine verringerte Resorption und somit niedrigere Plasmakonzentrationen von Ethambutol zur Folge haben. Daher sollte zwischen der Einnahme von Myambutol und Aluminiumhältigen Antazida ein Mindestabstand von 4 Stunden eingehalten werden. Spermin, Spermidin und Magnesium: Wirkungsabschwächung von Ethambutol durch Spermin, Spermidin und Magnesium wurden beschrieben. Disulfiram: Mit Disulfiram behandelte chronische Alkoholiker weisen unter Therapie mit Ethambutol ein erhöhtes Risiko für Sehschäden auf. Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Die Anwendung von Myambutol während der Schwangerschaft sollte nur nach sorgfältiger Abwägung des Nutzen-Risiko Verhältnisses erfolgen.