Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Nasonex spray nasal 18g verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

In Salben, Cremes und Fettcremes findet Mometasonfuroat Anwendung bei der Behandlung entzündlicher Hautkrankheiten wie z. Körperoberfläche, bei Anwendung im Gesicht auf fünf Tage beschränkt bleiben. Bei inhalativer Anwendung bestehen keine zeitlichen Beschränkungen. Mometasonfuroat ist generell kontraindiziert bei Überempfindlichkeit gegenüber der Substanz.

In diesem Zusammenhang müssen auch die restlichen Bestandteile der Zubereitung beachtet werden. Es existieren keine geeigneten Studien zur Anwendung von Mometasonfuroat in Schwangerschaft und Stillzeit. Empfehlungen für Kinder unter 12 Jahren vor. Mometasonfuroat kann vielfältige unerwünschte Wirkungen haben, siehe hierzu Glucocorticoide: Nebenwirkungen.

Charakteristisch für Mometasonfuroat ist jedoch, dass es häufig zu einem Kribbeln der Haut an der Auftragsstelle kommen kann. Erniedrigung der Stoffwechsel- und DNA- Syntheserate, was zu einer Hemmung von Zellwachstum und Zellteilung führt. Inhalative Anwendung: Auch hier kommt die hemmende Wirkung auf Entzündungsmediatoren zum Tragen. Zusätzlich konnte gezeigt werden, dass Mometasonfuroat die Reagibilität der Atemwege von Allergikern auf Adenosinmonophosphat und Methacholin senkt. Das Grundgerüst Prednisolon ist durch die Veresterung zu Mometason lipophiler, weshalb dieses besser in die Haut eindringt. Diese Furoatgruppe bewirkt gleichzeitig eine längere Verweildauer in der Haut, was zu einer langen Wirkungsdauer führt.

Nasal Spray, 50 mcgcalculated on the anhydrous basis FOR INTRANASAL USE ONLY. Aktories, Förstermann, Hofmann, Starke: Allgemeine und spezielle Pharmakologie und Toxikologie. DOHME, März 2012, abgerufen am 24. DOHME, Juli 2012, abgerufen am 24. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.