Mittel, die hauptsächlich auf periphere adrenerge Prozesse wirken. Synonyme: Angibid, Anginin , Angiolingual, Angizid, Angorin, Glyceryltrinitrat, Myoglycerin, Nitrangin, Nitrocardiol, Nitroglycerin, Nitroglyn, Nitromint, Nitrostat, Nitrozell, Trinitrin, Trinitroglycerin, Trinitrol und andere. Schwer löslich in Wasser, gut – in Alkohol, Nitroglycerin 5 mg, Chloroform.

Diese Dosierungsformen werden hauptsächlich zur Linderung von akuten Angina pectoris-Anfällen verwendet. Zur intravenösen Verabreichung wird eine spezielle Dosierungsform von Nitroglycerin hergestellt. Nitroglycerin wird leicht von den Schleimhäuten und der Haut absorbiert, aber schlecht aus dem Gastrointestinaltrakt, so dass es bei der sublingualen Verabreichung viel wirksamer ist. Nitroglycerin schnell in das Blut ein.

Der Effekt tritt nach 1 – 2 Minuten auf und dauert 20 – 30 Minuten. Wenn Nitroglycerin auf die Schleimhäute in der Zusammensetzung von Polymerfilmen aufgetragen wird, wird es langsamer absorbiert, aber es hält länger. In Abhängigkeit von der Darreichungsform und der Art der Verabreichung werden Nitroglycerin und seine gebrauchsfertigen Dosierungsformen zur Verhinderung oder Verhinderung von Angina pectoris-Anfällen verschrieben. Wenden nitroglikerin auch mit dem Verstoß des linken Herzkammers, einschließlich mit dem Herzinfarkt, manchmal – mit der Embolie der Zentralarterie der Netzhaut an. Zusammen mit der Abnahme der Resistenz der koronaren und peripheren Gefäße reduziert Nitroglycerin den venösen Rückfluss des Blutes zum Herzen, fördert die Umverteilung des Blutflusses im Myokard zugunsten der Fokussierung der Ischämie und eine Abnahme der Myokardfoci der ischämischen Läsionen bei Myokardinfarkt und verstärkt die inotrope Funktion des Myokards. Nitroglycerinlösung für sublinguale Verwendung selten verwendet.

Die Kapseln werden auch unter der Zunge gehalten, bis sie vollständig resorbiert sind, aber um die Wirkung zu beschleunigen, können Sie die Kapsel mit den Zähnen zerquetschen. Die Häufigkeit und Dauer der Anwendung von Tropfen, Tabletten und Kapseln hängt von der Häufigkeit, Intensität der Angina-Attacken, Wirksamkeit und Verträglichkeit ab. Nach der Linderung von Angriffen wechseln sie gewöhnlich zu langwirksamen Drogen. Vor der intravenösen Verabreichung werden 1 bis 2 Tabletten sublingual alle 5 bis 10 Minuten gegeben.