Poppers sind eine flüchtige Substanz bestehend aus Amylnitrit, Butylnitrit oder Isobutylnitrit oder Mischungen der 3 Stoffe. Poppers werden meistens als Raumduft, Robaxin rezeptfrei bzw. Sie eigenen sich tatsächlich dafür, da sie wie ein Lösungsmittel wirken.

Die hauptsächliche Verwendung ist allerdings die Inhalation. Dadurch kann ein Rauschgefühl entstehen, dass zwischen 1 und 10 Minuten anhält. Angewendet werden Sie bei der Masturbation und beim Sex, was zu einer Intensivierung der Gefühle führen kann. Ausserdem wird der Schließmuskel entspannt, was Analsex erleichtert.

Zudem finden Poppers auch eine Anwendung als Partydroge, z. Früher wurden Poppers vorallem von Schwulen verwendet, aber Heute benutzen auch immer mehr heterosexuelle Paare und Discogänger Poppers. Zudem sind Poppers ausserdem beliebt bei der Masturbation und mit einem guten Video oder Magazin sind auch ganz alleine sensationelle Orgasmen möglich. Ursprünglich wurden Poppers als Wirkstoff bei Angina Pectoris verwendet.

Mittlerweile wurden weitere Stoffe entwickelt, die eine ähnliche Wirkung besitzen, aber teilweise angenehmer riechen oder weniger Nebenwirkungen besitzen. Poppers standen eine Zeitlang im Verdacht bestimme Krebsarten auszulösen. Allerdings wirken Poppers ätzend falls sie mit Schleimhäuten oder Haut in Berührung kommen! Daher Poppers nur inhalieren und entweder Abstand halten oder ggf. Zudem sind Poppers leicht entzündlich, daher niemals inhalieren, während man raucht oder in der Nähe offenen Feuers! Gibt es Unterschiede in der Wirkung?