Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen. Eigenschaft eines Sedativums und eines Antidepressivums. Trazodone wirkung ist ein Serotonin-Wiederaufnahmehemmer sowie ein Antagonist der 5-HT2-Rezeptoren, deren Aktivierung allgemein mit Schlaflosigkeit, Angst, psychomotorischer Unruhe sowie mit Störungen der Sexualfunktion in Verbindung gebracht wird.

Außerdem hemmt Trazodon stark die α1- und schwach die α2- und H1-Rezeptoren und hat eine abschwächende Wirkung auf den Tremor. Im Gegensatz zu anderen psychotropen Substanzen ist Trazodon bei Glaukom und Prostatabeschwerden nicht kontraindiziert. Häufige Nebenwirkungen sind Schwindel, Kopfschmerzen, verstärkte Müdigkeit, orthostatische Dysregulation und Herzrhythmusstörungen. Seltene aber ernstzunehmende Nebenwirkungen sind Priapismus, Krampfanfälle und Leberfunktionsstörungen.

Trazodon kann auch bereits kurz nach Therapiebeginn zu einer Verlängerung der QTc-Zeit am Herzen führen. Dies ist ein Risikofaktor für bedrohliche ventrikuläre Herzrhythmusstörungen. Zu Beginn der Therapie sollten regelmäßige EKG-Kontrollen erfolgen. Wird im EKG eine Verlängerung der QTc-Zeit festgestellt, muss Trazodon sofort abgesetzt werden.

Trazodon sollte möglichst nicht mit Medikamenten kombiniert werden, die ebenfalls die QTc-Zeit verlängern können oder eine Hypokaliämie verursachen. Trazodon darf nicht mit MAO-Hemmern kombiniert werden. Bei Kombination mit Medikamenten, die die serotonerge Transmission verstärken, muss die Gefahr eines zentralen Serotoninsyndroms beachtet werden. Vorteile von Trazodon sind seine gute Wirkung bei Schlafstörungen bereits in niedriger Dosierung. Anders als bei vielen Antidepressiva kommt es i. Einsatz, wenn andere risikoärmere Antidepressiva bei einem Patienten wirkungslos bleiben oder nicht vertragen werden. Da über die Anwendung von Trazodon bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren noch keine ausreichenden klinischen Erfahrungen vorliegen, sollte dieses Arzneimittel nur bei Erwachsenen eingesetzt werden.

Die Anwendungssicherheit von Trazodon während der Schwangerschaft ist nicht untersucht worden, und es muss die Möglichkeit berücksichtigt werden, dass Trazodon in die Muttermilch übertreten kann. Risiko-Verhältnisses durch den Arzt auf ausgewählte Fälle zu begrenzen. Georg Thieme Verlag, abgerufen am 10. The Merck Index: An Encyclopedia of Chemicals, Drugs, and Biologicals, 14. Hippius, Hans: Kompendium der Psychiatrischen Pharmakotherapie. Fachinformation des Arzneimittel-Kompendium der Schweiz: Trittico, Stand: Februar 2005. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.