Mit dabei sind Scoot, Nok Air oder Cebu Pacific. Flieger von Vanilla Air: Künftig fliegt die Airline in einem Verbund. Es ist das erste Bündnis von Value alliance lcc weltweit. Value Alliance nennt sich die Allianz, hinter der als Treiber die Muttergesellschaften ANA All Nippon, Virgin Australia und Singapore Airlines stehen.

Ihr zentraler Vorteil ist, dass die acht Billigairlines ihren Passagieren künftig viel mehr Auswahl bieten können. Denn bei jeder von ihnen können alle Flüge der anderen Mitglieder gebucht werden. 166 Ziele in der Region stehen so zur Auswahl. Das wird bei allen Fluggesellschaften für Mehrverkäufe sorgen. Engmaschiges Netz Die Value Alliance hat klare Gegner. Nicht mit dabei sind Air Asia und Jetstar.

Beide Billigairlines betreiben in vielen Ländern der Region Ableger und können ihren Kunden so ein engmaschiges Netz an Flugzielen bieten. Dem wollten die acht Lowcost-Anbieter nun etwas entgegen setzen. Lufthansa versucht seit einiger Zeit, Billigairlines in eine eigene Allianz zu locken. Dort geht es ebenfalls darum, Lücken im Netz zu füllen. Die Lowcost-Anbieter sind aber ganz klar Juniorpartner.